Seite 1 von 1

Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 12:15
von °HeroOfDivine°
26 Bilder, die Dich dazu bringen, Dein Leben komplett neu zu überdenken

Hier link klicken!

Re: Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 13:07
von Carola
schade... der läd sich kaputt und die Seite ist dann doch nicht verfügbar. Ich versuchs später noch mal

Re: Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 19:19
von Carola
Jetzt hat es geklappt :-)

Re: Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 12:42
von °HeroOfDivine°
15. Dez 2014, 19:19 » Carola hat geschrieben:Jetzt hat es geklappt :-)


Prima, und wie findest du es?

lg

HoD

Re: Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 13:04
von Carola
Endlich mal eine gute Beschreibung, wie man das Universum erklären kann.
Das kann man auch gut auf andere Bereiche anwenden, wie z. B. die geistige Welt. Statt der Erde könnte man dann unser Bewusstsein einsetzen und mit den anderen Bildern das Unterbewusstsein erklären.
Oder auch: warum alles Eins ist und alles dazugehört, auch wenn es auf den ersten Blick anders scheint.
Oder... (was einem noch so einfallen könnte, das etwa das gleiche Prinzip hat).

Danke Marco *coffee*

Re: Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Dez 2014, 15:55
von Dark_Child
Hui...da sieht man wieder WIE klein man eigentlich ist. Hatte mich grad letztens mit ner Kollegin unterhalten, die doch echt der Meinung ist, dass wir alleine im All sind....Ich mein, ob "andere uns besuchen kommen ist eine Sache, aber dass es so gar nichts außer uns geben soll...neeee :)

Re: Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Dez 2014, 18:03
von Carola
Eben - es gibt so viele Lebensformen, dass wir selbst gar nicht alle kennen. Vielleicht ist die Lebensform "Mensch" die einzige, wenn überhaupt. Aber wir sind nicht "die einzigen".
Na ja... früher dachten die Menschen auch, dass es außer ihrem Volk keine anderen gäbe, bis sie dann anderen begegnet sind ;)

Re: Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Dez 2014, 13:53
von Dark_Child
früher dachten die Menschen auch, dass es außer ihrem Volk keine anderen gäbe, bis sie dann anderen begegnet sind ;)

Hihi, ja, ich glaube so ein Denken hat meine Kollegin auch :D...wäre ein lustiges Argument :D .

Re: Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Dez 2014, 19:58
von stern
Wundervoll gemacht, danke!

Re: Das Universum… Wow, DAS UNIVERSUM!

Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Jan 2015, 11:15
von Lakota
[quote="15. Dez 2014, 12:15 » °HeroOfDivine°"]26 Bilder, die Dich dazu bringen, Dein Leben komplett neu zu überdenken

[regenbogen.gif] Hallo zusammen *hechel*

Echt beeindruckend - alles was mir dazu spontan einfällt ist - wir nehmen uns alle viel zu wichtig :come-and-get-it-:

Und dann wünsche ich euch allen ein stressfreies und schönes Jahr 2015 *g5*

Auf das es gelingt, das bestmögliche aus uns zu machen :21c9ogj: :deal-sme:

Liebe Grüße

<<(°)>>

Hier noch einen Hinweis auf eine Kritische Webseite

Online-Magazin mit Forum für kritische Geister und konstruktive Gesellschaftsreformer

Textauszug:

Neue Gesellschaft - Denkanstöße zur Veränderung unserer Lebensformen

Einige von uns haben sicherlich persönliche Erfahrungen gemacht im Bemühen, andere Menschen, unser Umfeld, die politischen / gesellschaftlichen Bedingungen oder den Schutz der Natur zum Positiven hin zu verändern. Dabei bleiben die erzielten Erfolge meist hinter unseren Hoffnungen und Erwartungen zurück. Das sollte uns aber NICHT entmutigen! Uns ist bewußt, daß es eine lange Anlaufzeit erfordert, um einen gesellschaftlichen Umdenkprozeß ins Rollen zu bringen und einen Wandel mit nachhaltigen Resultaten herbeiführt. Jeder kann und sollte seinen Beitrag dazu leisten - man muß nur wollen und den Lauf der Dinge nicht widerstandslos und resigniert hinnehmen!
Wenn es überhaupt ein alternativloses Handeln und ein Ziel gibt, für das sich der Einsatz lohnt, dann doch das Engagement für eine bessere gemeinsame Zukunft, in der der Mensch das Maß aller Dinge ist und nicht nur ein Werkzeug! Wer das nicht begreift, wird vom Handelnden zum Getriebenen, läßt sich gängeln, fremd bestimmen und liefert sich fatalistisch dem Schicksal aus, das Außenstehende vorgeschrieben haben.