Waren die Götter Astronauten von anderen Sternen? Es gibt viele Spuren auf unserer Erde. Fake oder Wahrheit?

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1306

Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#1von Administratoren °HeroOfDivine° » 21. Apr 2009, 23:46

Der heute in den USA lebende anerkannte Altertumsforscher Zecharia Sitchin, der sich sehr intensiv mit der sumerischen Überlieferung befasst hat, vermutet, dass die Ausserirdischen (Götter) , die er nach der Bibel "Nefilim" und "Anunaki" nennt, auf einem zwölften Planeten zu Hause sind.

Dieser Planet laeuft nach ihm auf elliptischen Bahnen durch unser Sonnensystem und erreicht alle 3600 Jahre seine groesste Sonnennaehe auf einer Bahn. die durch den grossen Planetenabstand zwischen Mars und Jupiter verlaeuft. In diesem Bereich befindet sich auch der Asteroidengürtel , der nach Ansicht der geltenden Astronomielehre aus Trümmern eines ehemaligen Planeten besteht, in seiner Masse allein aber nicht Planetengrösse erreicht.

Diese Nefilim besuchen die Erde mit ihren Raumschiffen bereits seit 450 000 Jahren um hier wertvolle Edelmetalle wie Gold, Silber und Platin zu gewinnen, die sie fuer ihre hochentwickelte Technik benoetigen. Um diese Metallgewinnung auf Dauer nicht mehr durch ihre Leute, die Anunaki, durchfuehren zu müssen, wurde vor etwa 300 000 Jahren durch Übertragung von eigenen Genen auf den damals auf der Erde existierenden Vormenschen der erste "Homo Sapiens" erschaffen.

Er sollte ursprünglich nichts anderes sein, als ein dummer, williger Arbeiter in den Erzgruben. Durch interne Streitigkeiten unter den Nefilim wurden ihm aber doch mehr Fähigkeiten als erwünscht übertragen, wie zB: die Faehigkeit zur Vermehrung auf geschlechtlichem Wege, die von den Nefilim zum eigenen Geschlechtsverkehr mit den Menschen ausgenutzt wurde. So entstanden die "Halbgötter" wie Gilgamesch und Herakles, die Titanen und "Gewaltigen" auf der Erde, wie die Bibel sie nennt. Dies ist die Zeit von Atlantis I, die durch die Sintflut beendet wurde.

Die Nefilim retteten sich vor ihr, indem sie sich auf ihre Raumschiffe zurückzogen. Die zerstörte Erde wurde in der Nachfolgezeit von den wenigen überlebenden "guten" Menschen durch massive Unterstützung durch die Nefilim wieder bewohnbar gemacht.

Dies ist die Zeit der "Neolitischen Revolution" in der in kurzer Zeit Ackerbau und Viehzucht, neue Getreidearten und zahme Haustiere und die ersten Städte auf der Erde erscheinen. Es beginnt die Töpferei und wenig später die Gewinnung fast aller wichtigen Metalle aus den Erzen. Dies ist dann die Zeit von Atlantis II.

Literatur: Zecharia Sitchin: Der zwölfte Planet, Verlag Knaur , Muenchen 1995

In diesem Bereich könnt ihr über diese Theorie von Sitchin diskutieren.
"Steig vom Pferd, wenn du merkst, dass es unter dir stirbt." Lakota Weisheit
---------------------------------
Für Hilfe und Support bitte hier posten!



Copyright © HeroOfDivine 2009-2013. All Rights Reserved.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Administratoren °HeroOfDivine°
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2358
Registriert: 03.2009
Barvermögen: 5.799,25 WW-Coins
Bank: 4.163,65 WW-Coins
Geschlecht: männlich
Wohnort: Alderan
Highscores: 843
Persönliches Album
Charakter Gesinnung: (Wahrhaft) Chaotisch neutral
°Status und Stimmung: ich bin ein altes Zirkus Pferd
User Anwesenheit: °Aktiv°
Experte: Für'n Keks .


Re: Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#2von sliver » 22. Apr 2009, 21:23

Hi

Seit wann ist Sitchin ein anerkannter Altertumsforscher?

Nu na klar Sitchin nennt sich selbst einen anerkannten Altertumsforscher, wird auch so von anderen Autoren des grenzwissenschaftlichen Spektrums so bezeichnet. Das Problem dabei ist jedoch, dass der Name Sitchin in der seriösen Literatur zum orientalischen Altertum bislang nie hervorhebenswert in Erscheinung getreten ist. Er besitzt jedenfalls keinen akademischen Grad in Sumerologie, Orientalistik oder einem anderen vergleichbaren Fachgebiet, sondern ist Journalist (Marzahn 1995, Siebenhaar 1995). Außerdem besitzt Sitchin fragwürdige Kenntnisse im Hinblick auf altorientalische Sprachen (Pössel). Ein Laie, kein Fachmann ich würde sehr vorsichtig sein im hinblick seiner Thesen, da sie nicht falsizierbar sind^^.

Zu Sitchins 12. Planet: Er soll eine exzentrische, elliptische Umlaufbahn haben und für einen Umlauf um die Sonne 3.600 Jahre brauchen. Das würde den Planeten in die äußersten Bereiche unseres Sonnensystems führen, da, wo bereits interstellare Kälte herrscht und die Sonne einer von vielen Sternen am Himmel ist. Und doch soll auf dem Planeten nach Überzeugung Sitchins eine technologische Hochkultur entstanden sein o_O, die sich schneller als die Menschheit auf der viel günstiger gelegenen Erde entwickelt hat?

Es könnte aber möglich sein, dass mit Nibiri ein Raumschiff gemeint sein kann. Das quasi alle 3600 Jahre mal vorbeischaut, um die Entwicklung der Menscheit zu überprüfen.

Quelle: Das www.


lg sliver
sliver
Benutzeravatar
 
Highscores: 7


Re: Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#3von Registrierte Benutzer Arawn » 24. Apr 2009, 00:01

Hallo

Was genau hat es den mit dem 12. Planeten auf sich?
Meine Frage stell ich auch dem Grund, weil ich mich mit Planeten überhaupt noch nie befasst habe :(

Viele liebe Grüsse
Arawn
Wir leben in einer Welt voller Illusionen, den wir sehen sie nur so wie wir sie sehen wollen.
Den vor dem was wir nicht sehen wollen, verschliessen wir unsere Augen.

Doch wer es lernt, selbst dann die Augen offen zu lassen wird die Wahrheit erkennen und
kann leichter mit der Illusion umgehen als die, die sie weiterhin verschlossen halten!
Registrierte Benutzer Arawn
Benutzeravatar
Basic Level "Foundation"
Basic Level "Foundation"
 
Beiträge: 464
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 32,50 WW-Coins
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung: Neutral (Wahrhaft) Gut
°Status und Stimmung: im Wandel
User Anwesenheit: °Aktiv°
Experte: .


Re: Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#4von Registrierte Benutzer -Pz- » 25. Apr 2009, 01:42

Bild
Hier einmal ein überblick.

Lg -Pz-
Registrierte Benutzer -Pz-
Benutzeravatar
Account Inaktiv
Account Inaktiv
 
Beiträge: 15
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 0,00 WW-Coins
Geschlecht: nicht angegeben


Re: Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#5von Registrierte Benutzer Arawn » 25. Apr 2009, 10:33

Ich seh schon das Du ~Pz~ damit sehr befasst.
Ist echt interesant die einzelnen Planeten in dieser Auflistung zu sehen.

Und was weiß man schon über diesen 12. Planeten???

Liebe Grüsse
Arawn
Wir leben in einer Welt voller Illusionen, den wir sehen sie nur so wie wir sie sehen wollen.
Den vor dem was wir nicht sehen wollen, verschliessen wir unsere Augen.

Doch wer es lernt, selbst dann die Augen offen zu lassen wird die Wahrheit erkennen und
kann leichter mit der Illusion umgehen als die, die sie weiterhin verschlossen halten!
Registrierte Benutzer Arawn
Benutzeravatar
Basic Level "Foundation"
Basic Level "Foundation"
 
Beiträge: 464
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 32,50 WW-Coins
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung: Neutral (Wahrhaft) Gut
°Status und Stimmung: im Wandel
User Anwesenheit: °Aktiv°
Experte: .


Re: Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#6von Registrierte Benutzer Saphira » 26. Apr 2009, 09:04

Hallo
die einzelnen Planten ist schon sehr interessant mal so zu sehen,das es den Planet luna gibt wusste ich nicht.

Was hat es mit den 12.Planeten jetzt auf sich,was hat es mit der heutigen zeit zu tun(veränderungen)?

Gruss Spahira
Die Seele brauch Glück, Sonne und Zufriedenheit! ***Dann bist Du auch Glücklich****
Registrierte Benutzer Saphira
Benutzeravatar
Foren Bewohner Exemptie
Foren Bewohner Exemptie
 
Beiträge: 325
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 55,50 WW-Coins
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberbayern
Charakter Gesinnung: -Neutral-
°Status und Stimmung: gut drauf
User Anwesenheit: °Inaktiv°


Re: Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#7von Administratoren °HeroOfDivine° » 26. Apr 2009, 13:36

Danke -Pz- für die schöne Grafik.

@ Saphira "Luna" ist unser Mond.

Der 12 Planet soll in einer Ellipse alle 3600 Jahre unser Sonnensystem durchqueren.

Das nächste Video ist pro und Contra. Ich will nicht erschrecken oder Behaupten das es so sein wird sondern mit euch diskutieren. Pro und Kontra!

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com




www.youtube.com Video From : www.youtube.com


lg

Agrippa
Dateianhänge
nibiru2.jpg
nibiru2.jpg (22.59 KiB) 788-mal betrachtet
"Steig vom Pferd, wenn du merkst, dass es unter dir stirbt." Lakota Weisheit
---------------------------------
Für Hilfe und Support bitte hier posten!



Copyright © HeroOfDivine 2009-2013. All Rights Reserved.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Administratoren °HeroOfDivine°
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2358
Registriert: 03.2009
Barvermögen: 5.799,25 WW-Coins
Bank: 4.163,65 WW-Coins
Geschlecht: männlich
Wohnort: Alderan
Highscores: 843
Persönliches Album
Charakter Gesinnung: (Wahrhaft) Chaotisch neutral
°Status und Stimmung: ich bin ein altes Zirkus Pferd
User Anwesenheit: °Aktiv°
Experte: Für'n Keks .


Re: Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#8von sliver » 28. Apr 2009, 16:28

Hi

Na gut ich habe mich entschieden denn Contra Part zu übernehmen hrhr.

Ich habe unlängst in einem Forum gelesen, das mit Nibiru eigentlich der Jupiter gemeint war. Jedenfalls kannten die Sumerer ja nur Sonne, Merkur, Venus, Erde, Mond, Mars und Jupiter. Wie sollte außerdem dieser Planet so schnell unsere Umlaufbahn kreuzen? 2009 haben wir? Ja oder? 2012 kommt aber das Ding, nu das sind nur mehr 3 Jahre, selbst Jupiter braucht mit seiner derzeitigen Umlaufgeschwindigkeit 2,5 Jahre zur Sonne von seiner Position aus. Bei der exentrischen Umlauf des Nirudings weit über den Kuipergürtel hinaus müsste es jetzt ja enorm beschleunigen.

Mmh so ähnlich wie der Haleyische Komet, der aber alle 120 oder mehr Jahre in unser System eindringt, nicht wie Niru alle 3500. Der aber (halley) wurde aber regelmäßig gesehn und schriftlich erwähnt in späteren Epochen, niru aber nie. So gesehn glaub ich eher auf einen übersetzungsfehler Sitchin als an das....^^

Alsö eher unwahrscheinlich, bin aber gespannt was die pro Seite als Gegenargument anführt.

lg sliver
sliver
Benutzeravatar
 
Highscores: 7


Re: Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#9von Registrierte Benutzer Percor » 30. Apr 2009, 12:02

Hallo,
ich habe mal einen Link herausgesucht, der mehr Informationen zu diesem Thema beisteuern könnten :

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

LG Percor
Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.
(Bruce Lee, 27.11.1940 - 20.07.1973)
Registrierte Benutzer Percor
Benutzeravatar
GESPERRT
GESPERRT
 
Beiträge: 497
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 0,00 WW-Coins
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung: Debil Böse
°Status und Stimmung: wie im Tollhaus


Re: Der zwölfte Planet

Ungelesener Beitrag#10von Administratoren °HeroOfDivine° » 5. Mai 2009, 12:18

Also ich denke auch das wir Niribu dann jetzt schon sehen müssten. Irgendwas stimmt da also nicht.

Trotzdem kann ich mit der Rest Geschichte von Sitchin schon was Anfangen. Die Bibel wird mir dadurch an einigen Stellen klarer.

Adam (hebr. hebräisch ‏אדם‎, [aˈdam], „Mensch“, „der von der Erde Genommene“) wurde demnach von Gott aus dem Lehm des Ackerbodens erschaffen, danach wurde ihm der Lebensatem (die ruach) eingehaucht. Adam gab den Tieren Namen, fand aber kein partnerschaftliches Gegenüber. Darauf ließ Gott Adam in einen tiefen Schlaf fallen, entnahm ihm eine Rippe bzw. Seite und schuf aus dieser sein Gegenüber Eva (hebr. hebräisch ‏חוה‎, chawah ([χaˈva] oder [ħaˈva]), „die Belebte“). Wurde in der Erzählung bis dahin immer von „dem Menschen“ („Adam“) gesprochen, erkennt Adam („Mensch“) in der Begegnung mit dem neuen Wesen in sich den Mann („isch“) und in seinem Gegenüber die Frau („ischa“[1]). Quelle Winki


hebr. hebräisch ‏אדם‎, [aˈdam], „Mensch“, „der von der Erde Genommene“


Von der Erde genommene?! Wirklich aus der Erde? Oder von der Erde? Was gab es auf der Erde? Tiere. Affen? Oder vielleicht Neandertaler. Gab es nicht einen Sprung in der Evolution den niemand erklären konnte?

wurde demnach von Gott aus dem Lehm des Ackerbodens erschaffen, danach wurde ihm der Lebensatem (die ruach) eingehaucht.
Hier wurde also etwas geschaffen. Sowas wie Frankenstein? Von wem erschaffen? Von Gott? Oder von einer höher entwickelten Intelligenz? Heutzutage ist es unseren Wissenschaftlern Möglich Gen-Technik zu nutzen. Sogar Klone können wir schaffen. Was wäre wenn es schon einmal vor langer Zeit ein Intelligentes Volk gab, für die solche Dinge kein Problem waren. Sie veränderten vielleicht die DNA eines Affen um die Evolution anzukurbeln? Oder sie gaben etwas von ihrer DNA dazu um ihn Menschlicher zu machen?!

Mose 1
1,26 Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alle Tiere des Feldes und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht.

27 Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau.


Also es wurde der erste Mensch geschaffen. Er war ein Mann. Sein Schöpfer Gott? Ein Gott? Oder ein Forscher/Arzt?
Wie würde ein solche erschaffenes Geschöpf seinen Schöpfer nennen? Herr?! Schöpfer?! Gott?! Was heisst eigendlich Gott? Gott ist eine Bezeichnung für eine transzendente Macht.

Darauf ließ Gott Adam in einen tiefen Schlaf fallen, entnahm ihm eine Rippe bzw. Seite und schuf aus dieser sein Gegenüber Eva (hebr. hebräisch ‏חוה‎, chawah ([χaˈva] oder [ħaˈva]), „die Belebte“).


Das klingt für mich wie jemanden in Narkose versetzen und ihm DNA zu entnehmen. Einen weiblichen Klon zu erschaffen...

Und jetzt seid ihr dran.

lg

Agrippa
"Steig vom Pferd, wenn du merkst, dass es unter dir stirbt." Lakota Weisheit
---------------------------------
Für Hilfe und Support bitte hier posten!



Copyright © HeroOfDivine 2009-2013. All Rights Reserved.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Administratoren °HeroOfDivine°
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2358
Registriert: 03.2009
Barvermögen: 5.799,25 WW-Coins
Bank: 4.163,65 WW-Coins
Geschlecht: männlich
Wohnort: Alderan
Highscores: 843
Persönliches Album
Charakter Gesinnung: (Wahrhaft) Chaotisch neutral
°Status und Stimmung: ich bin ein altes Zirkus Pferd
User Anwesenheit: °Aktiv°
Experte: Für'n Keks .


Nächste

Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

zecharia sitchin der zwölfte planet download

der zwölfte planet download

zacharias sitchin der zwölfte planet gratis downloaden

prä astronautik

Der Zwölfte Planet Download sumerisch gesprochen zecharia sitchin der zwölfte planet runterladen präastronautik pro contra der 12. planet pro und contra prä - Astronautik der zwölfte planet serioese literatur ueber nibiris 12 planet 3600 pro und contra prä-astronautik pro und kontra prä-astronautik you tube nefilim affen kreuzung neandertaler
cron