Waren die Götter Astronauten von anderen Sternen? Es gibt viele Spuren auf unserer Erde. Fake oder Wahrheit?

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 248

2012 und Spiritualität - 2012 positiv

Ungelesener Beitrag#1von Registrierte Benutzer Lakota » 25. Sep 2011, 15:04

Bild

Bei all den Verschwörungstheorien über 2012 möchte ich mal einen postiven Gedanken dazu äußern !

So wie (auch jetzt) Spiritualität zu unserem Leben gehört, wie unser tägliches Brot, wird auch in Zukunft, also nach 2012 Spiritualität zu unserem Leben gehören. Allerdings in einem wesentlich wichtigerem Masse.

Nein, nein, Spiritualität hat nichts mit Religionen, Sekten oder Kirchen zu tun, die im Grunde nur ein Ziel haben, nämlich möglichst viel Macht über uns zu erreichen. Sie alle, haben ein Abhängigkeitsverhältnis geschaffen, das uns es schier unmöglich macht, ohne diese dogmatischen Organisationen die Glückseligkeit zu erreichen. Ein gutes Beispiel ist die (noch) größte "Götterfirma" der Welt, die katholische Kirche, mit ihrer prunkvollen Zentrale, die sogar Eigenstaatlichkeit besitzt, der Vatikan. Selbst unbarmherzig, machtgierig und unermesslich reich, predigen sie Wasser und trinken selbst Wein. Trotzdem sie einen "Ein-Gott-Glauben" propagieren, beten sie die "Dreifaltigkeit" an. Der Glaube und damit auch die Erlösung wurde lange Zeit mit dem Schwert missioniert - glaube oder stirb! Ebenso dogmatisch verhält sich der Islam, der den selbstmörderischen Märtyrern Jungfrauen im Jenseits verspricht! Religionen sind in dieser Form, wie wir sie kennen, gefährlich, widersprüchlich und verlogen. Das hat mit Spiritualität überhaupt nichts zu tun!

Spiritualität hat auch mit dem Begriff Esoterik, wie wir diesen alltäglich verwenden, nichts am Hut! Kartenlegen, Pendeln, Hellsehen, etc. sind nicht spirituell! Aber im Sinne des Wortes heißt Esoterik "nach innen schauen" - das Gegenteil ist Exoterik, "nach außen schauen". Kann sein, dass wir das Wort nur falsch verwenden?, Spiritualität ist natürlich in dem Überbegriff Esoterik genauso enthalten, wie in allen Religionen, mal mehr, mal weniger - wie auch in unserem ganz banalen Alltag, egal was wir tun!
Spiritualität ist der Glaube an eine höhere Ordnung. Gehen wir davon aus, dass unser Universum nicht nur so aufgebaut ist und funktioniert, wie wir es in unserer eingeschränkten Dreidimensionalität erleben, sondern ein mehrdimensionales Gebilde ist, das wir eben noch nicht verstehen können, dann kann dies nur nach einem anarchischen Schöpfungsplan funktionieren, der zwar eine gewisse Ordnung impliziert aber doch mit nur wenigen Gesetzmäßigkeiten auskommt. Ob Evolution Zufall ist oder das Ergebnis eines Planes, ist dabei absolut nebensächlich!

2012 ist das Jahr, wo wir den Äquator der Galaxie überschreiten. Dies wird am 21. Dezember passieren - an diesem Tag stehen die Erde, unsere Sonne und das Zentralgestirn unserer Galaxie auf einer Achse. Wie Dr. Broers ausführt, werden wir rund um dieses Phänomen, das nur alle 28.500 Jahre stattfindet, die wahrscheinlich größte Veränderung erleben, die wir uns in diesem Ausmaß gar noch nicht vorstellen können. Nichts, aber auch gar nichts, wird so sein wie vorher!

Wenn man nur von der Tatsache ausgeht, dass es zu einem Bewusstseinssprung kommen wird, und wir ganz plötzlich viel, viel mehr Teile des Gehirns nutzen können, als unsere obligaten 10%, dann erübrigen sich auch jetzt noch alle Diskussionen und Überlegungen, ob ein nichtmonetäres System überhaupt möglich ist oder nicht!

Grundsätzlich ist jedes monetäre System in sich hochgradig korrupt und elitenbildend. Dadurch kann es kein gerechtes System sein, sondern bevorzugt nur eine kleine Gruppe ... eben die Eliten. Jede Staatsform innerhalb eines monetären Systems ist ebenfalls korrupt. Egal ob es sich um demokratische, totalitäre oder monarchistische Systeme handelt. Es gibt nur eine Form des Zusammenlebens, die wirklich gerecht und nicht korrupt ist. Nämlich die Anarchie! Allerdings mit dem Aspekt, dass jeder, der in einer Anarchie lebt, die so genannten Naturgesetze oder universellen Gesetze kennt, respektiert und danach lebt. Kurz, behandle alle Mitmenschen so, wie auch du behandelt werden willst.

Natürlich kommt jetzt die Spiritualität ins Spiel. Waren bzw. sind die Menschen in einem monetären System egoistisch ausgerichtet, so kann ein nicht monetäres System nur in der Gemeinsamkeit funktionieren. Dazu benötigen wir allerdings dieses erweiterte Bewusstsein, denn mit dem eingeschränkten derzeit, ist es schlicht unmöglich! Und das erweiterte Bewusstsein impliziert ein hohes Maß an Spiritualität, um zu gewährleisten, dass auch jeder die universellen Zusammenhänge erkennen kann und danach lebt!

Nein, es wird kein "Leben im Käfig", sondern es wird ein Leben in Freiheit. Freiheit abseits von jenen Klischees, die wir heute Freiheit nennen. Freiheit, damit meint man in erster Linie jene geistige Freiheit, die uns möglichst eingeschränkt serviert wird, um universelle Zusammenhänge nicht erkennen zu können. Denn ein Mensch, der geistig frei ist, stellt eine große Gefahr innerhalb eines hierarchischen, obrigkeitsabhängigen, monetären Systems dar. Und erst wenn die geistige Freiheit erlangt ist, wird die physische Freiheit möglich!
Das Venus Projekt von Jacques Fresco ist noch für viele unerreichbar und unmöglich. Warum? Weil wir noch immer in unserer eingeschränkten Sichtweise denken und diesen Bewusstseinssprung - man könnte es auch die Erleuchtung nennen - nicht für möglich halten. Für uns gilt, dass unsere Systeme einfach nicht anders laufen können. Eine Bewusstseinserweiterung bei jedem Menschen liegt deshalb außer unserer Vorstellungskraft, kann mathematisch nicht bewiesen werden und ist darum auch nicht nachvollziehbar.

Allerdings, um die Erkenntnis zu erlangen, dass es auch anders geht, müssen unsere Systeme zusammenbrechen. Wir müssen den Nullpunkt erreichen, um gänzlich neu anzufangen. Diese These wird immer wahrscheinlicher. Lachten mich vor 10 Jahren noch alle Menschen aus und nannten mich einen Verrückten, so hören heute doch schon einige zu. Und es werden immer mehr zuhören. Denn ich biete euch etwas an, das sich zwar jetzt noch unwahrscheinlich anhört, aber doch die reale Vision einer Zukunft sein kann, deren Wahrscheinlichkeit immer höher wird. Und ich kann es immer nur wiederholen, es wird eine Zukunft die menschenwürdig, gerecht und nicht korrupt sein wird, egal ob du weiß, schwarz, gelb oder rot bist, ob du die Dreifaltigkeit, Gott, Allah oder Buddha anbetest.

Deshalb wird die Zeit nach 2012 das vielgepriesene "Goldene Zeitalter". Weil die Welt endlich wirklich besser wird! Ohne Krieg, ohne Diktaturen, ohne Umweltzerstörung, ohne Eliten ... kaum zu glauben, aber immer wahrscheinlicher...

Stell dir vor, du bist keinem mehr ausgeliefert! Weder den Banken, noch dem Chef oder Abteilungsleiter, nicht irgendwelchen verlogenen Politikern, Dessinformierenden Medien oder machtgierigen Eliten, die dich benutzen um noch mehr Profit anzuhäufen.

Du erkennst urplötzlich, dass die Welt, das Universum, gänzlich anders funktioniert, andere Gesetze herrschen (vor allem viel, viel weniger) und du den Käfig der Zwänge und Unterdrückung verlassen hast. Wissen ist Macht, davor haben die Eliten die meiste Angst, denn dann sind sie keine Eliten mehr, sondern entzaubert, bloßgestellt und Menschen wie du und ich!


Gutes Leben

Kiowa (Standing Bear)
Intelligenz, die voll erwacht ist, ist Intuition, und Intuition ist die einzig wahre Führung im Leben!
(Jiddu Krishnamurti)
Registrierte Benutzer Lakota
Benutzeravatar
Tasten Bruce Lee
Tasten Bruce Lee
 
Beiträge: 352
Registriert: 09.2011
Barvermögen: 992,00 WW-Coins
Bank: 0,00 WW-Coins
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lüneburg
Persönliches Album
Charakter Gesinnung: (Wahrhaft) Rechtschaffen Neutral
°Status und Stimmung: wie ein Löwe
User Anwesenheit: °Aktiv°
Experte: . Indianer & Lebensberatung


Re: 2012 und Spiritualität - 2012 positiv

Ungelesener Beitrag#2von Registrierte Benutzer The host » 25. Sep 2011, 18:30

Alles in Allem wahre und beflügelnde Worte, Kiowa!

Ich möchte das alles auch glauben, ganz egal, ob es wieder mal ein nahes Datum gibt oder ob wir noch lange warten müssen.

Du vertraust deiner Quelle.

Vor ein paar Jahren hat eine spirituelle Gruppe um das Medium Geoffrey Hoppe, die sich Shaumbra nennen, das 2012er Ereignis kurzerhand um eben diese paar Jahre vorverlegt. Der Quantensprung des Bewusstseins ist an mir zumindest vorbeigerauscht. War wohl nicht gut vorbereitet...
Vielleicht wird`s ja was beim nächsten Mal.

Ich weiß, Sarkasmus passt hier gar nicht, aber der schafft es immer wieder, sich unterzumischen.

Ich habe zuviel gelesen, zuviel,was nicht alles in meinen Kopf passt, solange das Herz verschlossen bleibt.

Ja, so ist das.
Registrierte Benutzer The host
Benutzeravatar
Tasten Bruce Leese
Tasten Bruce Leese
 
Beiträge: 385
Registriert: 09.2011
Barvermögen: 1.173,50 WW-Coins
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Süd Niedersachsen
Charakter Gesinnung: -Neutral-
°Status und Stimmung: im Wandel
Experte: .


Re: 2012 und Spiritualität - 2012 positiv

Ungelesener Beitrag#3von Registrierte Benutzer Lakota » 25. Sep 2011, 20:05

The host hat geschrieben:Alles in Allem wahre und beflügelnde Worte, Kiowa!

Ich möchte das alles auch glauben, ganz egal, ob es wieder mal ein nahes Datum gibt oder ob wir noch lange warten müssen.

Du vertraust deiner Quelle.


Vor ein paar Jahren hat eine spirituelle Gruppe um das Medium Geoffrey Hoppe, die sich Shaumbra nennen, das 2012er Ereignis kurzerhand um eben diese paar Jahre vorverlegt. Der Quantensprung des Bewusstseins ist an mir zumindest vorbeigerauscht. War wohl nicht gut vorbereitet...
Vielleicht wird`s ja was beim nächsten Mal.

Ich weiß, Sarkasmus passt hier gar nicht, aber der schafft es immer wieder, sich unterzumischen.

Ich habe zuviel gelesen, zuviel,was nicht alles in meinen Kopf passt, solange das Herz verschlossen bleibt.

Ja, so ist das.


Hallo the host

Das ist nicht ganz das, was ich wahrnehme, denn es gibt keine verlässliche Quelle, ausser der eigenen Wahrnehmung und dabei handelt es sich im Augenblick nur um ein Gefühl ! Noch bin ich aber nicht aus der Lehre, wenn du es genau nimmst, bin ich im ersten Lehrjahr, meiner Bewusstseinslehre. *sorri*

Ich vertraue jedoch meinem Gefühl und meiner sehr gut funktionierenden "Intuition", wollte aber nur einen vorsichtigen, spekulativen Gedanken über 2012 hier mit euch teilen, um zu dem Thema, Verschwörungen" einen positiven Schups zu geben. In den Letzten 2 Jahren habe ich sehr viel zu dem Thema 2012 gelesen. Am interessantesten war dabei ein Buch von Johan Calleman - "Der Maya Kalender und die Transformation des Bewusstseins" !

Wieviel Warheit mein positiver Gedanke in sich trägt, müsst ihr über eure eigene Wahrnehmung herausfinden! Hier noch ein Tip: "Der Kondor fliegt zum Adler", DVD - Hier handelt es sich nur um die Aufzeichnung eines 3 stündigen Vortrages , der lediglich mit Zeichnungen auf einer Papiermatritze unterstützt wird . Aber so toll und anschaulich gemacht , daß ich das erstemal richtig Verstanden habe , wovon der Majakallender eigentlich handelt . Es ist weniger ein Kalender wie wir ihn kennen, sondern eine Beschreibung eines Schöpfungszükluses . Ein in sich sehr logisch konzipiertes Systhem in dem die gesammte Erdgeschichte zu einer höheren Bewusstsensebene erklärbar gemacht wird !!!!!!! von Dr. P. Schulte.


Danke das du meine Gedanken erst mal in Frage stellst.

Kritik ist immer Kreativ und damit Positiv :thanks-schilder: *flower*

Gutes Leben

Kiowa (standing bear) [l_sunny.gif]
Intelligenz, die voll erwacht ist, ist Intuition, und Intuition ist die einzig wahre Führung im Leben!
(Jiddu Krishnamurti)
Registrierte Benutzer Lakota
Benutzeravatar
Tasten Bruce Lee
Tasten Bruce Lee
 
Beiträge: 352
Registriert: 09.2011
Barvermögen: 992,00 WW-Coins
Bank: 0,00 WW-Coins
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lüneburg
Persönliches Album
Charakter Gesinnung: (Wahrhaft) Rechtschaffen Neutral
°Status und Stimmung: wie ein Löwe
User Anwesenheit: °Aktiv°
Experte: . Indianer & Lebensberatung




Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

shaumbra kritik
cron